header folge

„Rock und Roll“

Rollendes Café für Mädchen* (und Jungen*) mit Behinderungen

Mädchen* und junge Frauen* mit Behinderung können externe Angebote zur Gewaltprävention sowie die Unterstützung durch Beratungsstellen oft nicht ohne die Hilfestellung Dritter in Anspruch nehmen. Daneben sind viele Beratungsstellen und Jugendhilfeeinrichtungen nicht barrierefrei.

Auf Anfrage bieten wir daher ein Präventionsangebot in Form eines offenen Cafés an, das in den Einrichtungen der Behindertenhilfe (Schulen, Internate) selbst stattfinden kann. In lockerer und angenehmer „Cafe-Atmosphäre“ können die Mädchen* sich treffen und austauschen. Eine Wildwasser-Mitarbeiterin* mit Körperbehinderung gestaltet die Treffen und greift die von den Mädchen* angesprochenen Themen mit verschiedenen Methoden und Materialien auf.

 

Mögliche Inhalte im Mädchen*cafe:

  • Ich bin ein Mädchen* mit Behinderung
  • Assistenz
  • Selbstbestimmung
  • Sexualität und Behinderung
  • Freundschaft – Liebe – Partnerschaft
  • Schönheitsideale oder „Lieber lebendig als normal“
  • Schwangerschaft und Kinderwunsch
  • Verhütung
  • Selbstbehauptung
  • Sexualisierte Gewalt

Zielgruppe:

Mädchen* und junge Frauen* mit Behinderung im Alter von 10 bis 18 Jahren

Zeitrahmen:

Variabel, nach Bedarf

Kosten:

45,- Euro für 1,5 Stunden für eine Mädchen*gruppe. Außerhalb Freiburgs berechnen wir zusätzlich die Fahrtkosten sowie eine Fahrzeitpauschale.

(Falls das Café auch für Jungen* mit Behinderung angeboten werden soll, fallen für den parallel arbeitenden Jungenarbeiter weitere 45,- Euro an).